Von Trägheit zu Klarheit

Neben dem physischen Körper besteht der Mensch aus weiteren Körperhüllen, die für das Auge nicht sichtbar, jedoch deutlich spürbar sind.

Alles was du täglich aufnimmst, wirkt sich darauf aus WER du bist und WIE du dich fühlst. Es hat unter anderem Einfluss darauf, ob du dich energiegeladen, oder schlapp fühlst. Der Geist dient dir als Werkzeug am besten, wenn er klar und neutral ist.

Was können wir tun, um die bestmögliche Version unseres Selbst hervorzulocken?

Im Yoga werden unsere Gedanken und Stimmungen in drei Geistesqualitäten unterteilt, dieses sind:

TAMAS — RAJAS  — SATTVA

Tamas ist von dunkler und schwerer Natur. Es lässt uns nachts gut schlafen, daher brauchen wir es. Jedoch entsteht durch zu viel Tamas ein Gefühl der Lethargie, bis hin zu depressiven Verstimmungen. Tamas vermehrt sich u.a. durch zu wenig Bewegung, Informationen die das Gehirn mit niedrig schwingenden Informationen füllen (auch schlecht über andere reden gehört dazu), Fast Food, bzw. altes aufgewärmtes Essen. 

Rajas ist die feurige Energie, die uns Tat-und Willenskraft schenkt. Sie wird durch herausfordernde Sportarten und durch bestimmte Nahrungs-und Genussmittel (Kaffee, scharfe Gewürze, u.a.) verstärkt. Sie bringt uns in die Handlung, lässt und für etwas einstehen und verleiht uns Temperament. Wenn wir zu viel davon haben, werden wir schnell ungeduldig und wütend. Metaphorisch steht der hochrote Kopf eines Cholerikers für zu viel Rajas.

Sattva kann man mit der Farbe weiß vergleichen, rein, klar, unschuldig. Es erzeugt ein Gefühl tiefer Ruhe und Ausgeglichenheit. Sattva ist erstrebenswert. Yoga ist ein guter Schritt in diese Richtung. Idealerweise übst du eine umfassende Praxis die neben Asana, Atemübungen, Entspannungstechniken wie z.B. Meditation, oder Yoga Nidra beinhaltet. Weiterhin ist prana-reiche Nahrung essentiell, für inneres Wohlbefinden und ein Gefühl der Lebendigkeit. Iß was Mutter Erde uns schenkt, so unverarbeitet wie möglich. Mehr Sattva generierst du auch durch eine Umgebung die Klarheit ausstrahlt, sowie durch den Aufenthalt und Bewegung an der frischen Luft.

Für Fragen, oder zur Buchung einer individuellen Einzelberatung, inklusive auf dich zugeschnittener Yogapraxis, sende uns eine E-Mail an holisticyogaretreats@gmail.com

sandra winkens